4 Tipps gegen Stress im Arbeitsleben

In meinem Leben hat sich kürzlich eine für mich wunderbare Wendung ereignet, die allerdings auch aufzeigte, dass man immer an sich arbeiten kann. Also versuche ich dies, indem ich einige Punkte die mir früher Probleme gemacht haben in einem anderen Licht zu sehen und sie wenn möglich zu beheben. Stress wegen oder bei der Arbeit ist einer davon.

Stress bei der Arbeit ist sicher etwas das jeder kennt und sicher schon erfahren hat. Manchmal fühlen wir uns einfach als ob uns alles über den Kopf wächst oder uns von unserem Hochgefühl (Für mich das Wochenende) knallhart auf den Boden der Realität zurückholt. Die Frage ist wie können wir dagegen vorgehen, denn Stress quasi abfedern. Ich habe für mich ein paar Punkte gefunden, die mir dabei helfen.

frau-im-stress-bei-der-arbeit

1.) Den Morgen mit den gleichen Ritualen starten. Für mich bedeutet das im Moment immer zur gleichen Zeit aufzustehen, Frühstück und die Lunch-Box  zuzubereiten und anschließend ein Wenig in den Schriften zu lesen und zu beten.

2.) Etwas das ich erst vor kurzem wahrgenommen habe ist, dass Musik während der Autofahrt meine Laune sehr stark beeinflusst, darum achte ich mittlerweile darauf morgens keine allzu aggressive oder aufputschende Musik zu hören, da es bei mir den Stress meist nur verstärkt.

Durch die beiden oben genannten Punkte fällt es mir schon einmal wesentlich leichter nicht schon gestresst zu Kunden oder zur Arbeit zu kommen.

mädchen-betet

3.) Probleme priorisieren, was ist dringend, was hat Zeit, was ist überlebens Notwendig (Ich hoffe einfach das dies nur auf sehr wenige Dinge bei der Arbeit zutrifft). Mir hilft dabei eigentlich immer eine Liste samt Reihenfolge zu machen.

4.) Was auf der Arbeit passiert, bleibt auf der Arbeit. Es ist denke ich nie damit geholfen den Stress vom Tag auch noch in den Feierabend mitzunehmen (Führt zumeist nur zu einem schlechten Schlaf und die Familie wird es einem danken).

mann-macht-eine-liste

Eine Schriftstelle, die ich dabei besonders gut finde, ist Mosia 4-27: ,,Und seht zu, dass dies alles in Weisheit und Ordnung geschieht, denn es ist nicht erforderlich, dass der Mensch schneller laufe als er Kraft hat. Und weiter es ist ratsam, dass er eifrig sei, auf das er dadurch den Preis gewinne, darum muss alles in Ordnung geschehen.”

Nun bin ich noch nicht so bewandert in der Auslegung von Schriftstellen (aber ich übe), also kann ich nur sagen welche Frage sich mir dabei stellt: WAS IST DER PREIS. Nun meiner Meinung nach geht es dabei nicht um Materielle Dinge sondern viel mehr ist der Preis für mich ein ausgeglichenes, stressfreies Leben.

junge-mann-ohne-stress

Thomas Keller

Thomas kommt aus der nähe von Ulm und ist erst kürzlich getauft worden. Er mag es zu lesen, Musik zu hören und Texte zu verfassen (auch wenn viele davon wohl nie gelesen werden). Auch mag er es soviel wie möglich über das wiederhergestellte Evangelium zu lernen und sich darüber zu unterhalten.

Categories
Unkategorisiert