Homosexuell in der Kirche Jesu Christi

Wie denkt Gott darüber, dass ich/jemand schwul ist? Was sagt die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage zum Thema Homosexualität? Wenn ich schwul bin, habe ich dann noch einen Platz hier?

Es gibt so viele wichtige Fragen, und ich kann dir nicht sagen, dass ich alle Antworten kenne. Aber ich kann dir einige wichtige Wahrheiten mitteilen, die ich nach langem Suchen und Fragen gelernt habe. 

Hier sind die wichtigsten Dinge, die man sich merken sollte:

  • Gott liebt dich!
  • Du bist ein Kind der himmlischen Eltern mit göttlichem Potenzial.
  • Jesus liebt und kennt dich, und er versteht genau, wie du dich fühlst.
  • Noch ist nicht alle Wahrheit offenbart worden, wir sind im Prozess der Wiederherstellung.
  • Wir brauchen DICH! Wir lieben dich und brauchen dich, speziell dich, in unseren Gemeinden.
Christus-Umarmt-Homosexuelle-Menschen

Die Position der Kirche Jesu Christi 

Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage ist die wiederhergestellte Kirche Jesu Christi, und wir Mitglieder versuchen, dem Beispiel Jesu Christi zu folgen. Wir sind nicht perfekt, und die Kirche ist es auch nicht, aber unser Glaube an Christus und unser Verständnis von Gottes Plan und Geboten sind uns sehr wichtig. 

Die Kirche Jesu Christi gibt keine Erklärung dafür, woher die Homosexualität kommt. Wir wissen es einfach nicht. Die Kirche sagt, dass es keine Sünde ist, homosexuell zu sein oder eine gleichgeschlechtliche Anziehung zu verspüren, sondern dass es eine Sünde ist, diese Gefühle auszuleben. Das liegt daran, dass die Kirche an die Ehe zwischen einem Mann und einer Frau glaubt und dass Sex etwas Heiliges ist, das nur zwischen einem verheirateten Mann und einer verheirateten Frau stattfinden sollte. 

Wir glauben auch, dass der Grad Ihrer Treue nichts an Ihrer Anziehungskraft ändert. Wir wissen vielleicht nicht, warum du das erlebst, aber wir wissen, dass wir alle Kinder Gottes sind, von Gott geschaffen, und dass Gott einen größeren Plan hat. Eines Tages werden wir es verstehen.

Alle-Sind-Willkommen

Da sich deine Anziehungskraft aufgrund deiner Treue nicht ändert und weil Gott dich geschaffen hat, geht es vielleicht darum, dass du sich nicht ändern sollst. Denkt an Gottes Liebe zu dir und daran, dass du gut bist, so wie du bist. Wie es in den Psalmen heißt, bist du “furchtbar und wunderbar gemacht” (Psalmen 139:14)

Die Kirche hat auch eine Website zu diesem Thema, “Gleichgeschlechtliche Neigungen“, und der wichtigste Punkt, den sie teilt, ist, dass das Wichtigste “Freundlichkeit, Einbeziehung und Respekt für alle Kinder Gottes” ist. Dies ist eigentlich die Kirche Jesu Christi, zu der alle gehören und einen Platz haben können. Wir sind als Kirche nicht perfekt, aber wir arbeiten jeden Tag daran, besser zu werden und eine Gemeinschaft der Liebe und Integration zu schaffen.

Die Haltung der Kirche gegenüber LGBTQ+-Personen hat sich im Laufe der Jahre verändert, da wir als Menschen gelernt haben, annehmbarer zu sein, so wie Gott es immer war und ist. Wir arbeiten ständig daran, liebevoller, respektvoller und geeinter zu werden. Die Führer der Kirche, unsere Propheten und Apostel, suchen die Führung des Herrn, wie sie den Menschen helfen und was sie lehren sollen. Wir befinden uns in einem Prozess der Wiederherstellung der ganzen Wahrheit.

M. Russell Ballard, ein Apostel Christi und ein Leiter unserer Kirche, sagte diese Worte: 

“Ich möchte, dass alle schwulen und lesbischen Kirchenmitglieder wissen, dass ich glaube, dass sie einen Platz im Reich Gottes haben, und dass ich anerkenne, dass es für sie manchmal schwierig sein mag, zu erkennen, wo sie in der Kirche des Herrn hingehören, aber sie gehören dazu. Wir müssen zuhören und verstehen, was unsere LGBTQ+ Brüder und Schwestern fühlen und erleben. Sicherlich müssen wir mehr tun als in der Vergangenheit, damit alle Mitglieder das Gefühl haben, dass sie ein geistliches Zuhause haben, in dem sie von ihren Brüdern und Schwestern geliebt werden und in dem sie einen Ort haben, an dem sie den Herrn anbeten und ihm dienen können.” 

Es ist schwer, aber du bist nicht allein.

Es gibt ein Lied, das wir in unserer Kirche singen, in dem es heißt: “Wo Liebe ist, da ist auch Gott!” Und das ist das Wichtigste. Gott ist Liebe, Gott liebt dich, und Gott möchte, dass unsere Familien, Gemeinschaften und Gemeinden von Liebe erfüllt sind! Wenn du dich in unseren Gemeinden nicht geliebt, respektiert oder sicher gefühlt hast, sende ich dir meine Liebe und trauere mit dir. Es tut mir leid, dass es so schwer ist. Auch wenn jetzt nicht alles gut ist, lasst uns unser Vertrauen auf unseren Gott setzen, der die Liebe ist und der alle willkommen heißt, die kommen. (1 Johannes 4, 2 Nephi 26

Freunde-Gehen-Zusammen

Wenn du Probleme hast, bitte melde dich! Hier ist ein Krisentelefon: 08001810771 

Depressionen und Selbstmordgedanken sind real und sehr schwer. Du sollst wissen, dass du nicht allein bist. Ich bin für dich da, und Jesus ist bei dir. Es gibt Hoffnung, es gibt Hilfe. Ein anderes Lied in unserer Kirche sagt:

“Ich werde mit dir gehen. Ich werde mit dir reden!

So werde ich meine Liebe zu dir zeigen.” (Carol Lynn Pearson)

Wenn du jemanden brauchst, bist du nicht allein, es gibt Menschen, die du liebst! Lass uns miteinander gehen, reden, zuhören, und dadurch unsere Liebe zeigen.

Wenn du mehr erfahren möchtest, findest du hier einige Quellen, an die du dich wenden kannst:

Katie Freestone

Categories
Fragen Jesus Christus